Pinetco Blog

Standortanalyse für Freiberufler und Unternehmen mit Hilfe von Google

Nur weil du als Freiberufler, Startup oder Unternehmen ein hervorragendes Produkt oder eine professionelle Dienstleistung anbietest, heißt es noch lange nicht, dass du mit dieser in jeder Stadt über das Internet Anfragen bzw. Aufträge generieren kannst.

Wenn du über deine Webseite keine Anfragen erhältst, muss es nicht an deiner Internetpräsenz oder an deinem Produkt liegen. Geringe oder sogar keine Nachfrage in deiner Stadt können das Problem sein.

Worauf solltest du achten, wenn du auf der Suche nach einem (neuen) Büro bist?

Vermutlich überprüfst du, ob Parkplätze vorhanden sind, der Preis angemessen ist oder das Büro nah an deinem Wohnort liegt. Aber das reicht nicht aus, um mit dem Medium Internet das Unternehmen voranzutreiben. Hier erfährst du, was du beachten solltest und wie du eine kleine Standortanalyse mit Hilfe von Google vornehmen kannst:

Erstelle dir eine Liste mit für dich potentiellen Städten

Zunächst solltest du dir die Frage stellen: Wie weit möchte ich maximal jeden Tag zur Arbeit fahren?

Jetzt kannst du den alten verstaubten Schulatlas vom Dachboden holen, einen Bleistift anspitzen und mit Hilfe einer Kordel einen Kreis um dein Zuhause ziehen. Oder einfach Free Map Tools besuchen.

Mit dem Tool von Free Map Tools kannst du einfach einen Kreis mit einem definierten Radius um einen Punkt zeichnen lassen. Schreibe alle Städte in eine Textdatei, die du in diesem Kreis sehen kannst. Auch wenn du außerhalb des Kreises Städte bemerken, die für dich in Frage kommen, solltest du dir diese notieren.

Tipp: Zoome etwas rein und raus. Dadurch werden teilweise andere Städte und Stadtteile sichtbar.

In welcher Stadt besteht Online Bedarf

Deine Liste könnte jetzt wie folgt aussehen:

Erweitere deine Liste um das Produkt bzw. um die Dienstleistung, die du anbietest.

Nutze jetzt das Google AdWords Keyword Tool und füge dort deine Liste mit deiner Dienstleistung oder deiner Branchenbezeichnung ein.

Nachdem du auf "Suchen" gedrückt hast, solltest du die Ergebnisse nach "Monatliche lokale Suchanfragen" sortieren.

Mache dir keine Gedanken über andere Suchmaschinen. Google ist mit aktuell 96% Marktanteil sicher auch die erste Wahl bei der Suche nach deinen Leistungen.

Solltest du beispielsweise in Schwelm wohnen und erwägen, dort einen Standort zu errichten oder ein Büro anzumieten, siehst du spätestens jetzt, dass sich eine Fahrt von 10-15 Minuten zur Arbeit nach Wuppertal lohnen kann.

Woran erkenne ich, ob ich mich neben der Konkurrenz gut platzieren kann?

Wenn sich dein Interesse für eine Stadt steigert, willst du natürlich wissen, wie die Konkurrenz aufgestellt ist und ob es vielleicht sogar einfach ist, sich gegen diese im Internet bzw. in den Suchergebnissen zu behaupten.

Dazu suchst du beispielsweise nach "druckerei wuppertal" und untersuchst folgende Dinge:

  1. Zeigt Google weniger als sieben "Google+ Local"-Ergebnisse an?
  2. Befinden sich Unternehmen in der Liste, die keine eigene Webseite sondern nur einen "Google+ Local"-Eintrag haben?
  3. Werden in den "Google+ Local"-Ergebnissen Unternehmen aus der Nähe bzw. nicht der eigentlich gesuchten Stadt angezeigt?

Trifft einer oder sogar mehrere der genannten Punkte zu, wirst du dich mit wesentlich weniger Mühe in den Suchergebnissen platzieren können.

Wenn Google keinen "Google+ Local"-Bereich bei deiner Suchanfrage anzeigt, kann das mehrere Gründe haben. Versuche dein Produkt oder deine Leistung anders zu bezeichnen und suche erneut.

Es kommt vor, dass Google irgendwelche Änderungen vornimmt oder Tests durchführt. Dadurch kann es vorkommen, dass der "Google+ Local"-Bereich zeitweise nicht angezeigt wird.

Die oben genannten Punkte treffen wirklich nur sehr selten und bei sehr speziellen Branchen zu. Wenn du die üblichen sieben Ergebnisse siehst, besteht natürlich dennoch die Chance, sich in den Suchergebnissen unter die Konkurrenz zu mischen. Wie das geht erfährst du, wenn du mir schreibst.

Ich habe mein Standort in der Stadt x, möchte aber in der Stadt y gefunden werden

Wer möchte das nicht? Auf Hawaii arbeiten und in jeder Stadt in Deutschland gefunden werden.

Das ist nicht mehr so ohne weiteres möglich. Wenn man seinen Standort in Schwelm hat und möchte mit seiner Dienstleistung in den Wuppertaler Suchergebnissen mitmischen, hat man mit nur einem Standort in Schwelm kaum bis eher keine Chance. Wenn nach einer Sache in Stadt x gesucht wird, wird Google nicht Stadt y anzeigen, wenn in Stadt x ausreichend Angebot besteht.

Daher ist es um so wichtiger, sich für die richtige Stadt zu entscheiden, damit man eine Adresse in einer Stadt besitzt, in der auch Bedarf besteht.

Zusammengefasst

Überstürze die Standortwahl nicht. Überprüfe, ob online Bedarf für deine Leistungen besteht. Eventuell lohnt es sich für dich erhöhte Fahrtzeiten oder eine höhere Miete in Kauf zu nehmen. Trotzdem solltest du deine Wahl nicht nur anhand dieses Beitrages wählen. Das ist nur ein Stück vom Kuchen, aber ein wichtiger.

Gibt es weitere Möglichkeiten den Onlinebedarf zu überprüfen? Hast du vielleicht schon mal den falschen Standort gewählt? Nutze die Kommentarfunktion.

Jetzt Newsletter abonnieren!

Gefällt dir, was du siehst? Lies unsere neusten Beiträge in Zukunft als erster und verpasse keine neuen Inhalte mehr. Jetzt kostenlos Blog abonnieren:

Zum Blog-Abo!