Pinetco Blog

Warum dein Unternehmen einen Blog haben muss!

In Amerika ist bloggen bereits in aller Munde, in Deutschland sind viele Unternehmen noch skeptisch oder haben diesen Trend noch nicht erkannt. Nach den folgenden 8 Punkten, werden Sie einsehen, warum du einen Blog einfach haben musst.

  • Mehr Gewinn / Mehr Aufträge, direkt und indirekt
    Aus genau diesem Grund hast du einen Internetauftritt. Ein Blog kann deinen Internetauftritt bei der Generierung von Umsätzen/Gewinnen unterstützen. Neben der direkten Auftragsgewinnung steigert ein Blog durch beispielsweise die positive Auswirkung auf die Platzierung in den Suchergebnissen von Suchmaschinen die Anzahl der indirekten Aufträge.
  • Vertrauen/Glaubwürdigkeit
    Indem du regelmäßig mit deinem Blog Präsenz und die Kommunikation mit Kunden und Besuchern der Seite zeigst, erweckst du Vertrauen und wirst als ein ernsthaftes, modernes und in gewisser Weise sympathisches Unternehmen angesehen bzw. wahrgenommen.
  • Branding
    Durch einen Blog wirst du sichtbarer und "brennst" dich in die Köpfe der Leser ein. Zugleich führt ein regelmäßiges bloggen zu einer Wiederkehr interessierter und potentieller Kunden.
  • Personalisierung/Sympathie
    Keiner redet gerne mit einem Unternehmen. Ein Blog kann den Menschen/die Menschen hinter dem Unternehmen näher an den Kunden bringen und damit die förmliche Barriere durchbrechen und das Vertrauen steigern.
  • Google
    Google liebt Blogs. Ein Blog liefert regelmäßig frischen Inhalt und zeigt damit Google, dass diese entsprechende Internetpräsenz aktuell gehalten wird. Diese Thematik ist dermaßen umfangreich und kann spielerisch einen eigenen Blogeintrag füllen.
  • Präsentiere dich als Experten
    Regelmäßiges bloggen zeigt einem potentiellen Kunden, dass das Unternehmen stetig Up-to-Date ist und über Know-how verfügt.
  • Freundschaftliche Beziehungen aufbauen
    Ein Blog beinhaltet nicht nur das reine publizieren von Beiträgen. Als Blogbesitzer wird man in ähnlich gelagerten Blogs zitiert oder verlinkt bzw. von anderen Blogbesitzern kontaktiert oder wird selbst auf diese aufmerksam. Der eigene Blogeintrag kann durch das zitieren anderer Einträge bereichert werden. Dies erfreut wiederum den zitierten Blogeintragbesitzer, wodurch sich ein gewisses Netzwerk aufbaut.
  • Von der Konkurrenz absetzen
    Heutzutage nutzen noch nicht viele Unternehmen die Möglichkeit des bloggens. Dies kann für dich als Blogbesitzer einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil und Vorsprung bedeuten. Hierbei gilt die Devise: Lieber verfolgt werden als einholen müssen!

An dieser Stelle möchte ich auf den Beitrag vom Unternehmensberater Lambert Schuster aufmerksam machen. Er erklärt, wie wichtig sein Blog für ihn geworden ist.

Dies waren natürlich nur wesentliche Gründe für ein Unternehmensblog. Dir Fallen weitere Gründe ein? Teile mir diese in den Kommentaren mit.

Jetzt Newsletter abonnieren!

Gefällt dir, was du siehst? Lies unsere neusten Beiträge in Zukunft als erster und verpasse keine neuen Inhalte mehr. Jetzt kostenlos Blog abonnieren:

Zum Blog-Abo!