<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=1066783186685592&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">
Misson: Marktanteile
Wir unterstützen unsere Partner bei der Generierung von internationalen Marktanteilen.

Wir lernen einiges und werden mit Ihnen (fast) alles teilen.

Your Way to Leadership

HTML & CSS Lernen – Die ultimative Anleitung

  • Pascal Kremp
  • Pascal Kremp
  • 22. April 2012

Die Auszeichnungssprachen HTML & CSS heutzutage zu erlernen, ist um einiges einfacher geworden. Geld muss hierfür niemand ausgeben oder langweilige Bücher lesen, die uneffektiv und am Erscheinungstag meist veraltet sind. In diesem Blogeintrag möchte ich Ihnen aufzeigen, wie einfach es ist HTML & Co - nicht nur die Grundlagen - zu erlernen. Dieser Eintrag richtet sich in erster Linie an Anfänger, jedoch bin ich mir sicher, dass auch Fortgeschrittene von diesem Beitrag profitieren können.

Die von mir genannten Quellen beinhalten fast ausschließlich englischsprachige Tutorials (Anleitungen) in Form von Videos und Texten. Da Englisch weit mehr vertreten ist als Deutsch, ist die Anzahl an englischsprachigen Tutorials für angehenden Entwickler, um einiges größer und meiner Erfahrung nach deutlich qualitativer. Grundkenntnisse in Englisch sollten in den meisten Fällen ausreichen.

Das Werkzeug des Entwicklers

Der Editor

Als angehender Entwickler benötigen Sie ein Programm bzw. einen Editor in dem Sie Webseiten oder Anwendungen erstellen. Editoren gibt es zahlreiche und über die Jahre habe ich viele kennengelernt. Eine Auflistung von Editoren möchte ich Ihnen an dieser Stelle ersparen, da ich nur einen empfehlen kann: Sublime Text 2.

 

Sublime Text 2 - Der Editor

Sublime Text 2 ist ein absolut flexibler Editor, der auf Ihre Bedürfnisse nahezu grenzenlos angepasst werden kann. Sogenannte Plugins (Erweiterungen) ermöglichen es Ihnen, die Arbeit mit dem Editor zu vereinfachen und zu beschleunigen. Dank der wachsenden Beliebtheit von Sublime Text 2, wächst auch die Anzahl der Plugins stetig. Mit der Installation von Plugins sollten Sie noch warten. Zu Beginn sollten Sie sich mehr auf das Lernen von HTML & CSS konzentrieren, als auf die Einrichtung von Erweiterungen.

Ein weiterer großer Vorteil dieses Editors ist, dass Sie ihn als portable Version laden können. Das bedeutet, dass Sie Ihre Arbeit an einem anderen PC mit dem gewohnten Editor verrichten können.

Wenn Sie wissen möchten, wie man diesen Editor richtig einrichtet und optimiert, sollten Sie sich mein Tutorial durchlesen!

Der Browser 

Wenn Sie anfangen Webseiten zu erstellen, werden Sie relativ schnell feststellen, dass ein einziger Browser zum Testen nicht ausreicht. Browser kochen gerne ihr eigenes Süppchen und stellen Ihre Arbeit unterschiedlich dar. Für den Start empfehle ich daher den Browser Google Chrome. Dieser wurde nicht ausschließlich für Endverbraucher erstellt, sondern bietet auch für Entwickler einige Vorteile.

Google Chrome hat von sich aus ein umfangreiches Entwickler-Werkzeug implementiert. Dieses Werkzeug ist erreichbar über die Taste F12. Das Fantastische daran erfahren Sie in dem von den Google Developers veröffentlichtem Video Chrome Dev Tools Reloaded, das verständlicher wird, sobald Sie sich ein wenig mit der Materie HTML & CSS vertraut gemacht haben.

Quellen zum Lernen

Ist der Editor installiert, brauchen Sie Lernmaterial. Als Quelle für Lernmaterial empfehle ich ausschließlich das Internet. Das Internet ist voll mit kostenlosen und guten Anleitungen, die ein einfaches und schnelles erlernen von HTML & CSS ermöglichen. Die meisten Tutorial-Seiten bieten die Möglichkeit Tutorials via RSS zu abonnieren. Falls Sie noch kein Programm besitzen, mit dem Sie RSS-Feeds empfangen können, empfehle ich Ihnen Feedly.

tutsplus.com – Tutorials ohne Ende

Tuts+ ist ein Netzwerk von Envato für Tutorials verschiedenster Themengebiete, wie z. B. Webdesign, Web-Programmierung, Photoshop, App-Programmierung etc. Die Ersteller der Tutorials werden für ihre Werke entlohnt. Dies hat zur Folge, dass diese Tutorials ein hohes Niveau aufweisen.

 

30 Tage um HTML & CSS zu lernen

Interessant zum Lernen von HTML5 & CSS3 sind für Sie die Seiten Webdesigntuts+ und Nettuts+. Die Tutorials von Jeffrey Way, dem Programmier-Guru von Tuts+, empfehle ich Ihnen nicht ohne Grund. Mit der „30 Days to Learn HTML & CSS“ Tutorial-Serie von Jeffrey Way sollten Sie anfangen, wenn Sie verstehen möchten, wie Webseiten entstehen. Er spricht in seinen Videos deutliches, langsames und akzentfreies Englisch. Grundsätzlich sollten Sie sich dieses Tutorial Schritt für Schritt ansehen, wobei nicht zwangsläufig nur ein Video am Tag angesehen werden sollte. Es ist möglich, mehrere der einzelnen Tutorialabschnitte hintereinander abzuarbeiten oder sogar alle an einem Tag zu bewerkstelligen.

Weitere Quellen

Mit den Tutorials von Tuts+ sollten Sie für den Anfang mit Sicherheit reichlich bedient sein. Folgende Seiten kann ich im Anschluss an die obigen Basics zur Verfeinerung bzw. Vertiefung ebenfalls empfehlen:

Google ist Ihr Freund. Kaum ein Thema im Internet wird so umfassend erklärt und beschrieben, wie das Internet selbst. Folgende Suchwörter sollten Sie nutzen, um an weitere Informationsquellen zu gelangen:

  • HTML CSS Tutorials
  • Webdesign Tutorials
  • Learn HTML CSS

Achten Sie dabei immer auf das Erstelldatum der gefundenen Seite. Vermeiden Sie es veralteten Seiten Ihre Aufmerksamkeit zu schenken.

HILFE! – Wer kann mir helfen?

Leider, jedoch völlig unausweichlich, geraten Sie als angehender Entwickler in die Situation, dass Sie ein Problem nicht gelöst bekommen und nicht mehr weiter wissen. Meist erweist sich Google als eine große Hilfe. Sie werden mit Sicherheit auf kein Problem stoßen, das nicht bereits in den Weiten des Internets behandelt und gelöst wurde.

Sollten Sie auf Deutsch keine Hilfe finden, versuchen Sie Ihr Anliegen in Englisch zu beschreiben. Die Entwickler-Community auf Englisch ist deutlich größer. Dementsprechend wurden mehr Fehler von englischsprachigen Entwicklern produziert und gelöst.

Sofern Google ausnahmsweise keine helfende Antwort liefern kann, empfehle ich Ihnen Foren aufzusuchen, in denen man sich mit HTML & CSS bzw. Webentwicklung befasst. Ich empfehle Ihnen, die Forenregeln zu beachten und die Foren-Suchfunktion zu benutzen, bevor Sie einen Beitrag erstellen, der womöglich bereits existiert.Unter disen Umständen könnte keine Reaktion erfolgen oder Ihr Beitrag wird kommentarlos gelöscht.

Anbieter von Tutorials in Form eines Blogeintrages bieten Ihnen oft die Möglichkeit Kommentare zu hinterlassen. Wenn Sie bei einem Tutorial mal nicht weiter kommen, sollten Sie sich die Kommentarfunktion zu Nutze machen.

Übung, Übung, Übung…

Wenn Sie das Prinzip von HTML & CSS verstanden haben, sollten Sie viel üben, um Routine zu erlangen. Erstellen Sie Webseiten für sich, Ihre Familie oder Ihre Zimmerpflanze. Als weitere Möglichkeit des Lernens empfehle ich Webseiten rein optisch nachzubauen.

Kostenloses B2B-Ebook Google Analytics Checkliste

pinetco.com verwendet Cookies - Wenn Sie sich auf dieser Seite bewegen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK